Zur Orientierung für Menschen mit Behinderungen

Eine Aktion vom Förderverein

Das klingende Museum Berlin auf vier Rädern

Vom Förderverein finanziert und von der Musikpädagogin organisiert, kommt jedes Jahr das klingende Museum, für unsere Großen in die Kita. Mit einem Kleintransporter rollt der Kleinbus auf dem Parkplatz der Kita ein. Die Aufregung der Kinder steigt jedes mal von Neuem.  Anhand von vielen verschiedenen Instrumenten können unsere Kinder immer wieder die Herkunft und Funktionsweise der Instrumente erfahren. Nach dem Motto " anfassen und probieren" kommen die Instrumente direkt zum Einsatz.

Eindrücke aus unserer kita

Kuckuck im Koffer

Zwei fremde Wesentreffen sich. Sie sind beide unterwegs und zufällig in der Kita am Kleistpark gestrandet. Alles, was sie dabei haben, passt in einen Koffer. Es sind Dinge, die ihnen wichtig sind, Dinge, die sie auf ihrer Reise gesammelt haben, praktisches und unpraktisches: Zum Beispiel das indische Saiteninstrument Gopichand, elektrische Zahnbürsten, eine Kleiderbürste und drei Suppenlöffel. Und zum Glück kann man mit der eigenen Stimme und all diesen Dingen Musik machen: Da wird der Schneebesen zur Geige, der Koffer verwandelt sich in einen Kontrabass und die drei Suppenlöffel klingen wie ein kleines Glockenspiel. Leider sprechen die beiden Reisenden nicht die selbe Sprache und sind auch sonst sehr verschieden-da sind Konflikte und Reibereien vorprogramiert. Sie können sich aber mit Klängen und Gesten verständigen und somit die klingende Welt des anderen gemeinsam mit den Kindern entdecken.

Eindrücke aus unserer Kita

Kinder in Bewegung

Bewegung ist das A und O der kindlichen Entwicklung.

Durch Bewegung bauen Kinder ihre Persönlichkeit auf:

-Sie lernen sich mit sich selbst auseinander zu setzen und mit anderen in Kontakt zu treten.

- Sie lernen sich und ihren Körper kennen, seine Möglichkeiten und Grenzen, Spaß, Abenteuer, Stärke, Leistung, Entspannung, Müdigkeit und Erschöpfung.

- Sie erfahren ihre Umwelt: Was ist oben, was ist unten? Wie schnell ist schnell und wie langsam ist langsam?

- Sie sammeln durch Bewegung Wissen und gleichzeitig lernen sie in der Bewegung. Dieses Wissen ist die Grundlage für das Lesen, Rechnen und Schreiben.

 

 

Zwei Freunde schminken sich gegenseitig

Das Kind, welches geschminkt wird, lehnt sich zurück und lässt es mit sich geschehen. Dazu gehört Vertrauen und es erfordert etwas Mut. Es genießt die Kühle, wenn der Pinsel die Wange streichelt...oder auch nicht: Manchmal kitzelt es eher. Für manchen ist es "schön" bis "sehr schööööön", für andere ist es eher "igitt".

Das aktive Kind hingegen übernimmt Verantwortung für den Freund. Behutsamkeit ist angesagt: Empfindliche Stellen wie Augen und Mund dürfen nicht geschminkt werden, auch auf Nase und Ohren muss man aufpassen. Der Pinsel darf nur zart die Haut berühren und eventuelle Wünsche werden berücksichtigt. Also ist auch Geduld angesagt.

Die dafür verwendete Theaterschminke ist ein hochwertiges, hautfreundliches Produkt.

Für alle war es eine ereignisreiche Erfahrung.

Hier sind nun einige Ergebnisse

Unsere Kleinsten experimentieren

Schnee, Schnee weiß und schön

Klavier und Moderation: Johannes Schmidt

"Allerlei Vögel für Klavier"

Es ist 10:00 Uhr Morgens. Die Kinder sitzen ganz gespannt im Musikraum und lauschen den Klängen und Worten von Johannes Schmidt, einem Opa zweier Kinder in unserem Haus. Auf dem Klavier ertönen Vogelstimmen und die Kinder sind vereinzelt auch schon in der Lage die Stimmen den Vögeln zu zuordnen. Wir staunen, denn viele Vogelarten sind den Kindern schon bekannt.Wir freuen uns immer wieder über solch schöne Darbietungen unserer Eltern oder Großeltern für unsere Kinder. Wir sagen an dieser Stelle nochmal "Lieben Dank" für Ihr Engagement.

Zweite CD - "Wir Kinder vom Kleistpark"

CD Cover - Wir Kinder vom Kleistpark
Foto: Kita am Kleistpark, "Wir Kinder vom Kleistpark"

Zweite Musik-CD

Hier sind sie wieder: "Wir Kinder vom Kleistpark" mit ihrer zweiten Musik-CD. Begeistert und ermutigt vom Erfolg ihres Debüts haben die Kinder der Kita am Kleistpark und der Leo-Kestenberg-Musikschule wiederum eine hinreißende Mischung aus ihren musikalischen Favoriten eingespielt. Zusammen mit Profi-Musikern beweisen die Kinder erneut ihr Können und ihre Vielseitigkeit in sprachlicher, musikalischer und stilistischer Hinsicht. Hinzu kommen Solos, die mitten in die Herzen erwachsener und junger Zuhörer treffen. Die CD hat eine eigene Wesite und ist dort auch erhältlich.

"Wir Kinder vom Kleistpark"

Leo-Kestenberg-Musikschule

"Bei dieser CD springt der Funke über" Bericht in "kindergarten heute"

Die "tageszeitung" (taz) empfiehlt die CD "Wir Kinder vom Kleistpark" als "Sommerlesezeichen"

Nach oben

"Mit Tänzen und Liedern interkulturell arbeiten" Ein Beitrag in: Kindergarten heute 2/2008

Nach oben

"Kekse-Reggae in den Charts" Bericht in der Berliner Zeitung

Die Urkunde zum herunterladen

"Kita-Kinder werden zu Nachwuchsforschern" (Berliner Morgenpost, 08.06.08)

Nach oben

Aus Alt mach Neu.... oder unser Garten vorher und nach der tollen Umgestaltung

Gartensanierung

Ein großer Sandkasten mit Wasserpumpe

ein Blick in den Krippengarten

In unserer grünen Oase schmeckt es gleich viel besser

So sah unser garten vor der Sanierung aus.

Nach oben

Kontakt

Kita "Am Kleistpark"
Elßholzstraße 29
10781 Berlin
Standort / BVG Fahrinfo
78 09 78 -90Fax 78 09 78 -99
E-Mail senden

Öffnungszeiten
Montag bis Donnerstag 7.00 bis 18.00 Uhr
Freitag 7.00 bis 17.00 Uhr

Sprechzeiten
Di und Do 15.00-17.00 nach Termin Vereinbarung

Leitung
Silvana Schmidt
78097890E-Mail senden

Stellv. Leitung
Kerstin Smetz

Stellenangebote

Interessieren Sie sich für einen Job im Bereich Erziehung? Hier finden Sie aktuelle Stellenausschreibungen in unseren Einrichtungen für Kinder und Jugendliche. Zum Angebot